Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen
Menü News

P.S.I.

Frauenpower im Reit-Biathlon und Magie im Stadion

28.04.2018

Dass Horses & Dreams nicht nur internationalen Spitzensport im Springparcours und Dressurviereck bietet, sondern Jahr um Jahr sensationelle Shows auf die Beine stellt, ist bekannt. Dass sich bei dem Partnerland Jordanien ein zauberhafter Schleier über das Reitstadion legt, war zu erwarten. Am Ende erlebte das Publikum im vollbesetzten Springstadion am Borgberg einen vielseitigen, rasanten und glanzvollen Show-Abend mit dem Titel „The Magic of Arabia“ präsentiert von TV Hören & Sehen.

Tradition hat bereits, dass der Showabend am Samstag bei Horses & Dreams vom Reit-Biathlon der Sparkasse Osnabrück eröffnet wird - ein echter Stimmungsmacher. In diesem Jahr wurde der Sieger besonders angefeuert und gefeiert, nicht zuletzt, weil es sich um eine Siegerin handelte. Mit charmanter Lässigkeit flitzte Justine Tebbel - übrigens einzige Frau im Starterfeld - mit ihrem Pferd Special über die Hindernisse, blieb als einzige überhaupt beim Schießen fehlerfrei und gewann überragend diese außergewöhnliche Prüfung, die es so nur in Hagen a.T.W. gibt. 

Anschließend wurde es ruhiger, aber keineswegs weniger stimmungsvoll. Mit arabischer Musik und Tanz wurde das Stadion in orientalisches Flair entführt. Kraftvoll und elegant präsentierte sich die Araber Herde des Gestüt Ismer, einer der größten Zuchtstätten des arabischen Pferdes in Europa und sorgten mit ihren rund 20 Stuten und deren Fohlen für einen hochemotionalen Moment. Einen traumhaften Tanz lieferten Oliver Jubien und Anna mit einer Reiter-Pferd-Tänzerin-Nummer auf Grand Prix-Niveau, die ihresgleichen sucht. Den Höhepunkt lieferte Weltstar Jean-François Pignon. Die neun Schimmel und der Altmeister der Freiheitsdressur zauberten dem Hagener Publikum unvergessliche Augenblicke. Dann wurde es nochmal rasant beim Kamelrennen mit den Dressurdamen Kristina Bröring-Sprehe und Fabienne Lütkemeier sowie den beiden Springreitern Arne van Heel und Ra'ad Naser. Eine fantastische Reise in das gastfreundliche Jordanien.  

Eintrittskarten für Horses & Dreams meets the Royal Kingdom of Jordan gibt es noch an der Tageskasse direkt auf dem Turniergelände. Sie erhalten diese Pressemitteilung im Auftrag der P.S.I. GmbH.

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte Phoebe E. Rohn unter +49 176 207 66767 oder per Email: p.rohn@psi-sporthorses.de

Fotos:

Thoms Hellmann 

P.S.I.